Am 19.11.21 war bundesweiter Vorlesetag

Wenn ich ans Vorlesen denke, kommen mir als erstes Kinder- und Bilderbücher in den Sinn, danach Buchlesungen. Dabei besteht der Reiz natürlich darin, den Autor des Buches kennen zu lernen. So war es auch im Sommer bei der Lesebühne in Ludwigsfelde.

Bei unserer Aktion zum Vorlesetag waren wir mit einem Kamishibai, einem Erzähltheater unterwegs.

Damit stellten wir uns auf den Marktplatz und auf den Boulevard in Luckenwalde. Dabei sind wir mit Passanten ins Gespräch gekommen. Nebenbei haben wir Bücher verschenkt, quasi als Motivation zum Vorlesen oder auch zum selber Lesen.

Eine Frau kam zu uns, sie sagte: Sie kann nicht lesen. Gerade wollte ich Ihr von unserem Lernstudio berichten. Dort können Erwachsene, die Schwierigkeiten mit dem Lesen uns Schreiben haben, Unterstützung bei Schreibarbeiten bekommen. Es ist auch möglich, in angenehmer Atmosphäre Lese- und Schreibekenntnisse aufzufrischen und zu erweitern.

Aber da sagte Sie zu mir, dass ihre Augen mittlerweile so schlecht sind, dass sie eine Lupe bräuchte, um lesen zu können.

So gibt es viele Gründe anderen Menschen vorzulesen. Sei es, um einen langen dunklen Novemberabend zu erhellen oder auch, um seinen Mitmenschen etwas Gutes zu tun. Denn Vorgelesen zu bekommen, ist immer was Besonderes.

Wann haben sie das letzte Mal vorgelesen?

 

Öffnungszeiten von den Lernstudios in Luckenwalde und Ludwigsfelde